Sonntag, 15. Dezember 2013

Sonntagsfreuden

Weihnachten kommt mit großen Schritten....

....auch wenn wir keinen Weihnachten feiern, können wir uns dem Charm des Monats Dezember nicht entziehen. 

Es geht gleich los mit dem Nikolaustag. Den Nikolaustag haben wir schon immer mitgemacht. Als Kind füllten meine Eltern ganz viele Naschies in die Stiefel von mir und meinem Bruder. 

Die Philosophie von meinen Eltern war immer, Bräuche, die des Kindeswohl dienen werden mitgemacht so auch der Nikolaustag (Ostern auch!). 

Ich teile die Philosophie von meinen Eltern, deshalb kommt der Nikolaus auch jedes Jahr bei uns vorbei und füllt die Stiefel mit Schokolade :-)

Auch wenn der Nikolaus aus der Türkei kommt, kennt niemand diesen Brauch in meiner Heimat, schade eigentlich...

Zu der Zeit, als der Nikolaus in Myrna gelebt hat, lebten die Christen auf diesem Gebiet, es war ein Teil des Römischen Reiches.



Wie auch immer, ich liebe die Vorweihnachtszeit mit seinen vielen schönen Bräuchen, Gewürzen, Gerüchen und Aromen, Kekse backen, auf den Weihnachtsmarkt schlendern, die Wohnung dekorieren, Kerzen anzünden, Wichtel Geschenke besorgen.....das alles mache ich voller Leidenschaft mit.

Ehhhm, habe ich irgendwo gesagt, dass wir keinen Weihnachten feiern ;-)

Mehr Sonntagsfreuden gibt es *hier* bei Maria auf dem Kreativberg


Kommentare:

  1. Kann ich so gut nachvollziehen. Obwohl ich ja auch nicht feiere und auch keinen Baum aufstelle (dagegen werde ich mich immer weigern) :) , freue ich mich jedes Jahr auf diese besinnliche Zeit, mit all ihrem Glanz und ihrer Wärme.. mit allem drum und dran.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ergeht es mir auch liebe Ayse. Ich mag auch das drum herum und das wir an den Feiertagen alle zu Hause sind, keiner Arbeiten muss und nur *chillen* (würde mein älterer sagen) :-)

      Löschen
  2. Bei uns zuhause feiern wir eigentlich es auch nicht nur mit Schwiegereltern bei der Familie von meiner Schwägerin machen wir dann Heiligabend und am ersten Weihnachtstag die Weihnachtsfeier. Es ist schön zu sehen wie glücklich immer die Kinder bei der ganzen Sache sind. Ich finde es eigentlich nicht zu sehr Entspannt die Zeit. Aber schön ist sie trotzdem. Ich wüßte nicht ob ich sie so überhaupt feiern würde mit eigenen Kindern, ich glaube nur wenn die es erwarten würden. Ansonsten finde ich es schön mir anzuschauen. Ich hätte liebe die alten Bayrams Tage wieder zurück...
    Aber man kann ja nun nicht alles haben :-)
    Ich wünsch Dir und Deiner Familie Glückliche mit viel Freude beschmückte Tage und Jahre....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe türkisch/deutsche Freunde in Bi-Nationalenehen, die feiern Weihnachten und da finde ich es auch total in Ordnung. Ich möchte meinen Kindern unsere Feiertage nahe bringen (Ramazan und Kurban Bayrami) deshalb feiern wir keinen Weihnachten. Allerdings gibt es am Heiligabend oder am ersten Weihnachtstag bei uns auch einen Braten mit Rotkohl und Knödeln, das machte ich schon seit Jahren so und deshalb ist es eine kleine Tradition bei uns geworden. Und kleine Geschenke gibt es zu Silvester. Ich wünsche dir/euch auch schöne Feiertage. Selamlar

      Löschen