Dienstag, 11. Februar 2014

Viele viele bunte Smarties....

Seit geraumer Zeit, kauft mein Mann unserem kleinen Lockenkopf die kleinen Smarties Minis, die sind so winzig klein, und sind deshalb gerade richtig für seine kleinen Babyhände.





  
Allerdings ist unser kleiner Junge ein Abenteurer, ein Entdecker, ein Ausprobierer....was fällt mir noch ein... jedenfalls so ein ziemlich unerschrockenes Kind für sein zartes Alter.

Ich habe ihm eine Packung Smarties in die Hand gegeben und er hat sie sofort in seinen kleinen Teller umgefüllt und genüsslich angefangen sie zu verputzen. Ich bin in die Küche zurück gekehrt und plötzlich ein Geschrei und ein lautes

            NANAAAA  *   NANAAAA  *   NANAAAA


Ich wieder sofort zurück ins Zimmer. Da stand der Kleine und bohrte in der Nase, allerdings war noch so ein kleines Stückchen in blau zu sehen. Erst habe ich es gar nicht verstanden.....dann machte es bei mir auch klick.

Da hat er doch tatsächlich die kleinen Smarties in die Nase gesteckt!  

Und weil sie dann wehtaten, hat er versucht sie mit seinen kleinen Finger herauszuholen und somit alles nur noch weiter nach hinten verschoben.

So ein Lausebengel! Ich habe ihn gleich geschnappt, die Hände festgehalten und auf seinen Nasenflügel gedrückt, damit die Schokies wieder raus kommen. Mittlerweile war einer geschmolzen und der andere kam mit drücken und niesen heraus. Ein Glück, dass er nur die eine Seite gefüllt hatte.

Natürlich hat er sich durch die ganze Aktion erschreckt und weinte wie am Spieß und musste ständig niesen dabei, was sehr gut war, weil dadurch der geschmolzene Smarties heraus kam.

Bei jedem niesen kam ein bisschen Schokolade aus der Nase :-)

Hinterher musste ich mich auch erst einmal hinsetzten.....Kinder, Kinder, ....meinem Herzen bleibt aber auch nichts erspart...



Kommentare:

  1. Papatya Eliram sorry aber ich habe gerade wirklich lachen müßen. Die Vorstellung und das Bild was ich auf einmal vor meinen Augen hatte war einfach Lustig. Aber ich kann mir vorstellen was für ein Schrecken ihr beide, jeder für sich selber, hatte. Er versteht wohl nicht warum die Mama auf einmal ihn so fest hält und seine Nase die ganze Zeit drückt und Du wahrscheinlich den Schrecken bekommen in der Nase Schoki, was kann nur jetzt passieren. Kinder sind doch tolle Menschen. Mich würde es auch interressieren, wie er überhaupt auf die Idee gekommen ist die Nase zu benutzen an statt sein Mündchen. Wo hat er was gesehen? Sind es die Elefant die nun Schuld an der ganzen Sache sind? Und die ganze Schoki Popel, das sah doch auch bestimmt komisch aus. Naja wie heißt es doch, Kinder kann man auch nicht alleine lassen. Man denkt sich nichts dabei, aber die haben immer was neues in der Tasche, was die rausholen können. Schön dass es aber noch gut gelaufen ist und der Kleene kommt bestimmt nie wieder auf die Idee irgendetwas in die Nase zu stecken.
    Knutschiii...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß auch nicht wie er darauf gekommen ist??? Nach dem ersten Schrecken, musste ich auch sehr schmunzeln, vorallem weil noch Stunden später "schokoladige Popel" heraus kam ;-)
      Selamlar

      Löschen
  2. Man macht schon was mit, solange sie klein sind, das kannst du laut sagen. Mein Ältester weinte mal ganz doll und es kam etwas Blut aus seinem Hals, aber es war nichts zu sehen. Der Arzt holte dann so eine Schuppe von einem Kiefernzapfen heraus, mit einer scharfen Spitze, die sich im Rachen festgehakt hatte und weder vor noch zurück ging. Puuhhh...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, bis sie aufhören alles in den Mund oder in die Nase zu stopfen, muß man höllisch auf die kleinen (B)engel aufpassen. Ich kann mir vorstellen wie dein Herz gerast hat. Ein Glück, dass alles gut ausgegangen ist.
      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Ach du Schreck. Der Klassiker bei Kindern!

    Hab gar nicht damit gerechnet und las zu Anfang ganz entspannt und mit einem Lächeln im Gesicht, dachte mir...hach, diese Smarties sind so toll, ich habe sie auch geliebt als Kind und esse sie immer noch gerne...dann stockte mein Lächeln beim Weiterlesen..und zum Schluss musste ich wieder schmunzeln...;) Ach, der Süße... sorgt ja mächtig für "äksch'n" bei euch Zuhause , was?:)

    Wie gut, dass nix ernstes passiert ist...puh... gecmis olsun!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir haben echt zuviel "äkschin" durch ihn, aber ich will mich nicht beklagen, gibt schlimmeres. Solange es ihm gut geht, nehme ich alles in kauf. Apropos Klassiker bei den Kindern, ich habe damals Leblebi in die Nase gesteckt, deshalb kaufe ich keine Leblebis solange er klein ist und dann das. Man wird doch immer wieder aufs neue überrascht von den lieben Kindern :-)
      Ganz liebe Grüße

      Löschen