Dienstag, 15. April 2014

Knochenkissen / Nackenkissen...hauptsache Kissen!

...jetzt habe ich auch welche!










Seit Monaten sehe ich diese niedlichen *Knochen* auf verschiedenen Blogs und der Wunsch auch welche zu nähen, war sofort da, aber irgendwie habe ich immer gedacht, ich würde viel Zeit dafür brauchen, irrtum. Das zuschneiden, und nähen ging so fix, dass ich nach dem ersten Versuch, gleich zwei weitere genäht habe.

Danach habe ich mich an den riesengroßen Kissen heran getraut. Dazu habe ich das Schnittmuster, welches ich hier bei SEW 4 HOME *klick* herunter geladen habe, hochkopiert (200 %) ausgeschnitten, aufs Stoff übertragen, schneiden, nähen - fertig!

Das Füllmaterial habe ich beim Schweden gekauft, weil ich gelesen hatte, dass in jedes Kissen viel rein passt, also habe ich mich vorher ordentlich damit eingedeckt.

Diese *Knochen* sind soooo bequem, hätte ich nicht gedacht. Also meinen großen, gebe ich nicht mehr her. Viel Spaß beim selber machen wünscht euch...

 
(...den in dunkelpink habe ich schon weiter verschenkt, an meine kleine Freundin Hannah, viel Spaß damit!)



Viele andere schöne Ideen zum selber machen, gibt es hier bei Creadienstag



Kommentare:

  1. Wow, tolle Idee das Schnittmuster zu vergrößern und dann so einen großen Leseknochen zu nähen!!
    Das wird bei mir bestimmt auch noch gemacht - ich bin nämlich auch dem Leseknochen-Nähfieber verfallen..
    LG
    Patricia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe auf deinem Blog deine Knochenkissen bewundert. Mir gefällt dein Stoff mit den Sternen sehr, die Farbkombination ist sehr stimmig. Dem Leseknochen.Nähfieber bin ich auch verfallen, jede freie Minute wird dafür verwendet, auch deshalb, weil viele Geburtstage anstehen, und ich gerne Kissen verschenke ;-)
      LG Papatya

      Löschen
  2. Och, die sind aber knuffig! Immer wenn ich so tolle kreative Ideen bei euch sehe, bereue ich es, nicht nähen zu können. Ich finde, Nähen ist neben dem Kochen die sinn-und nutzvollste Kreativität wo gibt:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aysecim, du bist eine ganz fiffige, du kannst es dir selber beibringen. Kauf' dir eine günstige Nähmaschine und fange mit ganz einfachen Projekten an, wie einen Beutel, oder auch einen Kissen etc. nähen, du wirst sehen, je mehr du etwas in der Hand hälst, desto mehr wirst du nähen wollen. Selamlar.

      Löschen
  3. Haha, wie lustig, bin auch gerade am Knochen nähen und war gerade beim Schweden, um billige Füll-Kissen zu kaufen und habe dort auch den gleichen türkisen Stoff gekauft, den du verwendet hast! ;-) Und ich war auch erstaunt, wie schnell sie genäht sind! :-)
    Als Füllmaterial habe ich jetzt Inner 50x50. Nimmst du das auch? Und wieviel für ein Lesekissen? Ein ganzes oder weniger oder mehr? Bin noch ein bisschen unschlüssig! ;-)

    Der große Knochen ist auch total cool!

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Biggi,
      ich habe auch Inner 50x50 genommen und fast 2 Knochen damit befüllen können. Für den zweiten habe ich dann eine neue Packung geöffnet. Also mit einer Inner pro Knochenkissen kommst du sehr gut aus.Vielleicht zeigst du mal deinen *Knochen*, bin sehr gespannt darauf.
      Liebe Grüße Papatya

      Löschen
    2. Liebe Papatya,
      vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich hatte ein ganzes Kissen in meinen reingestopft, war dann wohl zu viel! ;-) Ich habe den Knochen aber noch nicht zugenäht, ich hole dann wohl die Hälfte wieder raus! ;-) Zeigen werde ich mein Kissen irgendwann die Tage, spätestens beim nächsten Creadienstag. Bei Rums geht's nicht, weil es für meinen Bruder ist und Jochen drauf steht! ;-)
      Liebe Grüße, Biggi

      Löschen