Samstag, 8. November 2014

Alltag...

Hallo Ihr Lieben,

zur Zeit passiert bei uns so viel, dass ich gar nicht mehr zum bloggen komme. Der ältere Sohn studiert jetzt in einer anderen Stadt, und kommt jedes Wochenende nach Hause. Natürlich bringt er seine schmutzigen Wäsche mit :-) aber das ist auch ein Grund ihn jedes Wochenende zu sehen. Noch wohnt er in einem Studentenheim und freut sich Freitags nach Hause zu kommen. Vielleicht ändert sich das, wenn er erst eine eigene Wohnung hat....wer weiß. 

Der jüngere Sohn hat gerade in der Kita die Gruppe gewechselt und ist jetzt mit größeren und älteren Kindern zusammen, weshalb er noch eine Zeit zum eingewöhnen braucht. Der Abschied von der alten Gruppe wurde mit vielen Süßigkeiten und Eulen-Muffins gefeiert.



Bald bin ich bei meinen Eltern zu Besuch, deshalb wird es wieder ganz still hier werden, aber ich hoffe das ich nach meiner Rückkehr wieder viel zu erzählen habe. 

Bis dahin wünsche ich euch allen alles Gute.....

















Kommentare:

  1. Hallo meine Liebe, es gibt eben doch Dinge, die wichtiger sind als die Bloggerei selbst. Ich lese dich sehr gerne und freue mich, wenn du nach einer guten Zeit bei und mit deinen Eltern wieder Neues zu erzählen hast. Bis dahin bleibt alle gesund und munter! Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön Pünktchen, ich freue mich schon sehr auf die Heimat, Eltern und Familie.
      Bis bald.

      Löschen
  2. ...ich wünsche dir eine gute Zeit, liebe Papatya,
    und komm gesund wieder,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Papatya, wünsche dir eine gute Reise. Es ist jetzt kalt dort oder? Komm gesund und mit vielen Geschichten wieder zurück. Freut mich sehr, dass dein Sohn studiert. Was studiert er eigentlich? LG N.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Lalelula, schön von dir zu hören. Ja es ist auch bei denen nass und kalt geworden, meine Mutter hat auch gesagt ,wir sollen uns dick und warm anziehen. Mein Sohn studiert Wirtschaftsingenieurwesen, und das gerne und freiwillig. Wir hätten ihn gerne auch im Bauwesen gesehen aber er wollte nicht. Wirtschaft ist wohl sehr angesagt unter den Studierenden. Er soll das machen was er gerne möchte wir unterstützen ihn bei allem. Liebe Grüße zu dir....

    AntwortenLöschen