Dienstag, 28. Juli 2015

Türkische Küche : Mücver / Zucchinipuffer



Mit ist aufgefallen, dass ich schon lange nicht mehr meine Kochrezepte mit euch geteilt habe. Das ändere ich heute ganz schnell. 

Ich zeige euch ein sehr leckeres und einfaches Rezept, was ich sehr oft mache.

Zucchini ist in der türkischen Küche, gerade im Sommer, nicht weg zu denken. Es gibt soviele verschiede Varianten es zuzubereiten.  

*Hier* hatte ich euch schon mal einen Zucchini-Rezept vorgestellt.

Heute zeige ich euch Mücver/Zucchinipuffer, mir Zutaten die man meistens zu Hause hat.

Zutaten:

4 St. Zucchini
1 Bund Frühlingszwiebeln
2 Eier
250 gr. Feta Käse
eine Handvoll Petersilie
1 TL getrocknete Dill (frische Dill geht auch, dann aber einen Bund)
200 g Mehl
1 TL Salz
Pfeffer
1/8 l Öl zum ausbacken





Die Zucchini ohne zu schälen, reiben. 10 min. ruhen lassen, dann die Zucchinimasse in ein feines Sieb geben und gut ausdrücken.


 
Frühlingszwiebeln klein schneiden, gehackte Petersilie und den trockenen Dill hinzufügen, 2 Eier, zerdrückte Fetakäse sowie den Mehl, Salz und Pfeffer hinzufügen und gut mischen.






1/8 l Öl in der Pfanne erhitzen.

Mit einem Löffel Plätzchen in die Pfanne geben und in Form drücken. Von beiden Seiten goldgelb backen. Zum entfetten auf Küchenpapier legen.




Warm oder kalt servieren. Wir essen es mit einem klecks Joghurt!





Guten Appetit!                                        Afiyet olsun!



Kommentare:

  1. Hier sind es ja die Kartoffelpuffer, die sozusagen als Nationalgericht in jedem Hause verspeist werden. Deine Zucchinipuffer mit dem von mir heiß geliebten Fetakäse sehen so gut aus und schmecken bestimmt herrlich, da sehen die langweiligen Kartoffelpuffer nur noch blaß aus.
    Liebe Grüsse,
    Claudine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die sehen nicht nur gut aus liebe Claudine, die schmecken auch sehr lecker!!!

      Löschen