Mittwoch, 4. November 2015

Herbstimpressionen...

Ich mag es sehr gerne, wenn die Blätter ihre Farben von Grün in Gold oder Kupfer wechseln und die Sonne über sie strahlt.

Im Herbst gehe ich sehr oft auf den Friedhof. Wie der Name schon sagt, ist es so friedlich und ruhig dort. Auf einer Bank, die die Friedhofsgärtnerei extra für mich aufgestellt hat, sitze ich und genieße die Stille.

Das vergesse ich diesen Menschen nie. Damals vor knapp 7 Jahren ging ich zur Friedhofsleitung und klagte ihnen mein Leid, dass ich gerne länger am Grab von meiner Tochter verweilen würde, aber das es dort keine Sitzgelegenheiten gibt.

Man hat mich ernst genommen, und ganz behutsam erklärt, dass es zwar bisschen dauern würde, aber sie würde dort am Wegrand, von wo man den Blick auf die Kindergräber hat, aufstellen. Und tatsächlich, 4 Wochen später stand da eine Parkbank - ich war so gerührt!

Wie gesagt gehe ich im Herbst sehr oft dorthin und sitze dort und beobachte die Natur. Es ist so ruhig dort, dass man die Blätter auf den Boden fallen hört, oder wenn es windig ist, hört man ihr rascheln.

Meine Freunde, die Eichhörnchen, sammeln fleißig ihre Nüsse für den Winter, und verstecken sie voneinander. Der Kastanienbaum, wirft manchmal eine Kastanie ab und es fällt ganz dumpf auf den Boden und platz auf. Die mag ich am liebsten, weil die Kastanien noch so beschützt sind, durch ihre Hülle, so sauber und rein.

Manchmal kommen mir die Tränen dort, still und leise...




















Sonntag, 1. November 2015

12 tel Blick, Oktober 2015

Im Wandel der Jahreszeiten, 
wird Monat für Monat 
das gleiche Motiv 
aus der gleichen Perspektive beobachtet.



Jeder Monat hat seine schönen Farben, so auch der Oktober. 
Der Herbst ist da, die Blätter haben ihre Herbstfarbe angenommen und 
die Natur fährt den Wachstum runter. 
Man sieht den Teich wieder, der im letzten Monat noch vedeckt war.
Die Tage werden wieder kälter, die Sonnenstrahlen weniger.
Genießt den Herbst.


12tel Blick ist eine Idee von Tabea Heinicker.