Montag, 3. Oktober 2016

12tel Blick, September 2016




Im Wandel der Jahreszeiten,
wird Monat für Monat 
das gleiche Motiv 
aus der gleichen Perspektive beobachtet.

September 2016



Im September hat sich bei meinem Blick einiges verändert. Die Blätter sind nicht mehr so saftig grün, und voll sind die Bäume auch nicht mehr. Das ganze wird langsam kahler. Das Foto entstand an einem sonnigen Morgen ganz früh. Sonst bin ich meistens um die Mittagszeit dort, aber ich dachte vielleicht bringt das Licht bischen mehr Spannung rein. 


  
September – Der Apfelbaum
                                           
Der Apfelbaum, das ist ein Mann!
Kein andrer gibt so gern wie der.
Im Winter, wenn man schüttelt dran.
Da gibt er Schnee die Fülle her.
Im Frühling wirft er Blüten nieder,
die voller Frucht zur Erde sinken.
Drum kommt! und schüttelt was ihr könnt,
Ich weiß gewiss, dass er's euch gönnt.

- Robert Reinick -




So sieht unser Apfelbaum aus. Zwar ist er nicht der allerschönste, weil er auch noch gestützt werden muss, aber der trägt die leckersten Äpfel weit und breit. Ich dachte das passt jetzt ganz gut zu meinem September Gedicht. Alles Gute...

 12tel Blick ist eine Idee von Tabea Heinicker








Kommentare:

  1. Ich finde ihn schon schön, euren Apfelbaum. Unser jüngster hat sich mächtig zurück gehalten bisher, weil er kaum die Finger von den unreifen Äpfeln lassen konnte. Bald aber darf er ran ;-).

    AntwortenLöschen
  2. Ich würde auch gerne etwas zum Apfelbaum und dem schönen Blick sagen, aber leider sehe ich keine Bilder, nur graue Einbahnstraßenschilder.
    Also so ähnlich... komisch.
    Hab trotzdem einen schönen Tag, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke fürs benachrichtigen. Ich sehe auch nur graue Schilder! Wie geht das wieder weg??? Habe ich so noch nie gehabt.
      Komisch ist das.
      Danke Nicole.

      Löschen