Sonntag, 8. Januar 2017

Sigara Böregi / Teigröllchen

Bei uns im Norden gibt es leider keinen Schnee, aber dafür haben wir seit gestern Blitzeis. Innerhalb weniger Minuten waren die Straßen zugeeist und wir sind vom Einkaufen nach Hause *geschlittert*. 

Deshalb habe ich heute keine große Lust raus zu gehen, ich lulle mich lieber zu Hause ein und backe meinen Lieben mal  wieder etwas aufwendiges. Und zwar die super leckeren aber sehr kalorienlastigen Teigröllchen. Eigentlich gelten Sigara böregi als Vorspeise, aber wenn man viel davon aufrollt, gehen sie auch als Hauptgang durch.  Meine Söhne lieben sie mit Hack, obwohl ich und mein Mann eher die käsige Variante mögen. Aber ab morgen muss der Sohnemann wieder zurück an die Uni, deshalb habe ich mich nach seinem Geschmack gerichtet :)





Hier nun mein Rezept!

Zutaten:

2 Pkt. Yufka (pro Pkt sind 18 Stück drin)
1/2 l Sonnenblumenöl zum Ausbacken

 Füllung :

750 g Hackfleisch
3 große Zwiebeln
2 große gar gekochte Kartoffeln
1 TL Salz
1/2 TL Pfeffer
1/2 TL rote Paparikapulver

Zwiebel fein hacken und in einer Pfanne mit ein wenig Speiseöl (3 EL) glasig dünsten. Dann das Hackfleisch hinzufügen, fein zerdrücken und unter rühren bei starker Hitze anbraten bis der Saft verdampft ist. Pfanne zur Seite stellen. Kartoffeln in einen Schüssel reiben und diese dann mit dem Hackfleisch vermischen. Dadurch wird das Hackfleisch breiiger und es läst sich leichter auf dem Yufka verteilen. Salz, Pfeffer und Paprikapulver hinzugeben und gut durchmischen.

Dann die dreieckigen Yufkablätter auf einer Arbeitsplatte ausbreiten und einen TL der Hackfüllung geben und verteilen. Ecken leicht einklappen und die Stücke wie Zigaretten bis zur Spitze hin aufrollen. Spitzen mit etwas Wasser bestreichen damit sie besser kleben.





Im heißen Öl rundherum ca. 5 Minuten goldbraun braten. Auf einem Küchenpapier entfetten und heiß servieren.




Dazu schmeckt Ayran oder auch schwarzer Tee.

Guten Appetit / Afiyet olsun


Augenzwincker ;) zu Pünktchen, die auch die gleiche Idee dieses Wochenende hatte!











Kommentare:

  1. Soooo lecker!!! Meine Freundin hat sich gestern so gefreut, daß sie auch welche vorbeigebracht bekam. Dieses Jahr feiert sie einen runden Geburtstag im Sommer. Sie will feiern, hat aber auch etwas bammel vor den Vorbereitungen. Ich habe ihr natürlich meine Unterstützung zugesagt. Die Glücksröllchen gibt es auch da, aber die packen wir erst auf die Tische, wenn die Partygäste schon angesättigt sind... sonst werden die in den ersten Minuten schon weginhaliert ;-). Danke für deine schöne Anleitung, da kann ich ja zu dir verlinken! Ich war zu faul dafür ;-). Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. @Pünktchen:
    Äähhm - ich feier auch im Sommer einen Runden - könntest du nicht eben mal...???
    (Neeee - war nur Spaß!!) :-)

    Morgen geh ich Yufka kaufen! Und Käse, und Petersilie. (Und vielleicht sogar etwas Hackfleisch für meinen Mann...) Das schmeckt sicher auch ohne Geburtstag.
    Liebe Papatya, danke für das schön einfache Rezept und ein gutes Jahr für euch,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach liebe Brigitte,
      wenn das alles ist, womit ich dich glücklich machen kann. Sooo gerne!
      Du rundest auch dieses Jahr?? Wie die Zeit vergeht....

      Löschen
    2. An die komische 6 vornedran werde ich mich dann erst gewöhnen müssen - seit Jahren fühle ich mich eigentlich immer wie 45... ;-)

      Löschen
  3. Mhhhh, erst Pünktchen, jetzt Du. Köstlich! Ellerine saglik:)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo meine Damen, ich geselle mich mal zu euch. Also im Sommer feiere ich auch einen runden Geburtstag!!! und wenn @Pünktchen die Teigröllchen auch bei mir vorbei bringen möchte bitte nur zu ich würde mich sehr freuen (Spaß yaptım!). Du kannst sehr gerne auch zu meiner Party kommen, aber die Teigröllchen werde ich selber zubereiten :) @Brigitte ich wünsche dir und deiner Familie auch ein glückliches neues Jahr. Ich bin bei 39 Jahren hängen geblieben - jedes Jahr werde ich 39 Jahre jung (hahahaha)
    @Ayşe danke dir, sevgiler.
    Ganz liebe Grüße zu euch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gefühlte 39? Ich sage es nur mit Bryan Adams Worten: 18 till I die ;-)... Bezüglich der Party reden wir noch. Wenn ich bis dahin wieder einigermaßen mobil bin, schaue ich gerne vorbei. Ach, das Alter... freuen wir uns daran wie es JETZT ist. In 20 Jahren wären wir gerne noch einmal so "jung" ;-).

      Löschen