Montag, 8. Mai 2017

Lissabon Tag 3 & 4

Ich möchte euch noch schnell meine Fotos vom 3. Tag in Lissabon zeigen, wo wir einen Ausflug in das kleine Städtchen *Cascais* am Atlantik gemacht haben.

Wie die einheimischen haben wir uns am Ostersonntag in die Regionalbahn gesetzt und sind raus aus der Stadt an den Strand gefahren. Wir fuhren nur 40 Minuten und waren da. Die Bahnfahrt war günstiger als eine Tageskarte in Lissabon, ca. 2,70 Euro!!!



In Cascais gab es einen sehr schönen Strand, wo wir unsere Füße ins Meer gesteckt haben, allerdings war das Wasser noch recht kalt, aber einige unerschrockene sind trotzdem geschwommen.





Wir sind die hübschen Gassen entlang geschlendert und haben die Blütenpracht vor den Häusern bewundert.


Nach einem Spaziergang durch die Gassen, haben wir noch Churros gegessen, die wir noch aus Barcelona kannten, das Spritzgebäck welches man mit heißer Schokolade isst.



Einpaar Souveniers gekauft, zum Abend gegessen (meine Sardinen waren leider ungenießbar, weil sie nicht ausgenommen waren!!!) und um 19 Uhr sind wir mit der Bahn wieder nach Lissabon zurück.

Es war ein schöner Tag in Cascais. Meinen Gruß gen Himmel durfte nicht fehlen, das mache ich immer am Strand, egal wo ich bin.



Unser 4. Tag in Lissabon war nicht ganz stressfrei, aber trotzdem sehr schön. Wir mussten unseren Zimmer bis 12 Uhr räumen, durften aber unsere Koffer noch im Hotel lagern. Unser Flug ging um 18.30 Uhr, deshalb hatten wir noch einen ganzen Tag Zeit gehabt.

Wir sind zu Fuß den steilen Weg zum Burg von S. Jorge hochgelaufen und haben unterwegs viele andere Sehenswürdigkeiten gesehen wie z. B. die älteste Kirche der Stadt *Sé Patriarcal* oder das Monument des Schutzheiligen  von Lissabon *Sao Vicente*. Wir kamen auch an dem Aussichtspunkt *Santa Luzia* vorbei, von wo aus wir wieder einen wunderschönen Ausblick auf die Stadt hatten.





Die *Castello Sao Jorge* haben wir leider wegen Zeitmangel nicht besichtigen können.

Beim Abstieg kamen wir wieder an einem Fahrstuhl vorbei, die in unseren Stadtführern nicht verzeichnet war, dafür war die Überraschung und Erleichterung groß, weil wir Ratz Fatz den Berg runtergestiegen sind. Plötzlich befanden wir uns wieder auf dem Marktplatz von *Rossio*.



Dann war es auch schon Zeit unsere Koffer zu holen und auf den Flughafen zu fahren.


Wieder haben wir eine andere, wunderschöne und sehr interessante Stadt kennen gelernt und nächstes Jahr geht die Reise weiter :)


Lisboa adeus !





Kommentare:

  1. Du sagst Adeus, ich sage bald olá Lisboa.
    In ein paar Tagen bin ich da und freue mich sehr.
    Besonders auf die Sonne... die fehlt hier zur Zeit schon ganz schön.
    Mal schauen, ob wir es auch in das kleine Städtchen am Meer schaffen.
    Wäre schön.
    Dir einen kuscheligen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wünsche dir einen schönen Urlaub und sonnige Tage. Lissabon wird dir gefallen da bin ich mir sicher. Kauf viel Keramik ein, die sind sehr schön und recht günstig. Ganz liebe Grüße und ich freue mich schon auf deinen Bericht.

      Löschen
  2. Herrliche Bilder... Und so interessant. Von Reiseposts könnte ich nie genug kriegen.
    Die Welt entdecken ist schon was wunderbares. Danke, dass wir daran teilhaben durften:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es stimmt, die Welt ist so schön, so bunt und vielfältig und dies zu entdecken macht Spaß. Ich lese Reiseberichte auch sehr gerne. Nun bin ich auf deinen sehr neugierig. Selamlar

      Löschen